Stelios Petrakis Duo

Kunstmuseum Pablo Picasso Münster
Picassoplatz 1
48143 Münster

Veranstalter: Münsterland e.V., Airportallee 1, 48268 Greven, Deutschland

Tickets

Momentan nicht verfügbar! Restkarten ggf. an der Abendkasse erhältlich!

Veranstaltungsinfos

Von Lebensfreude und Mythen: Das Stelios Petrakis Duo bringt mit traditionsreichen Instrumenten kretische Lebensart ins Münsterland.

Ob es nun die präzisen, ernsthaft-melancholischen und tiefen Töne der kretischen Lyra oder das rhythmische, fröhlich-dynamische Spiel der Laute (Laoúto) sind – die beiden traditionellen Instrumente aus Kreta versetzen das Publikum auf Anhieb in die Stimmung an der Küste der größten griechischen Insel.

Seit seinen Jugendtagen ist Stelios Petrakis begnadeter Lyra- und Lautenspieler. Während der vergangenen fünf Jahre präsentierte er mit dem Stelios Petrakis Quartet weltweit eigene Kompositionen – stets den ursprünglichen, volkstümlichen Charakter kretischer Klänge im Gepäck.

Gemeinsam mit Giorgos Manolakis, der als einer der talentiertesten Lauten- und Bouzoukispieler weltweit gilt, stellt Petrakis dem münsterländischen Publikum traditionsreiche, herrlich zeitgemäß aufgearbeitete Volksmusik vor. Auf einzigartige Weise erzählen die melodischen Klänge von kretischer Lebensfreude und Vielfalt, aber auch von jahrhundertealten Mythen, Widerstandsgeist und Freiheitswillen.

Stelios Petrakis Lyra, Laute | Giorgos Manolakis Laute, Bouzouki

Ort der Veranstaltung

Kunstmuseum Pablo Picasso
Picassoplatz 1
48143 Münster
Deutschland
Route planen

Im ersten und bisher einzigen Picasso-Museum Deutschlands sehen Sie nicht nur das fast komplette lithographische Schaffen des spanischen Meisters, sondern auch zahlreiche wertvolle Kunstwerke des Malers Chagall. Wechselnde Sonderausstellungen beschäftigen sich zudem mit Werken berühmter Zeitgenossen Picassos.

Im September 2000 wurde in Münster Deutschlands erstes Pablo Picasso Museum eröffnet. Die in ihrer Vollständigkeit einzigartige Sammlung ist seit dem der Öffentlichkeit zugänglich. Sie umfasst rund 80 Blätter der Lithographien Picassos auch Photographien, Linolschnitte und Malereien. Zudem ist hier die komplette Grafikfolge der Suite Vollard ausgestellt, in der sich Picasso mit unterschiedlichen Künstlern, Modellen oder Mythen auseinandergesetzt hat. Auch ein Querschnitt durch das künstlerische Schaffen Georges Braques, eines Künstlerfreundes Picassos, der mit ihm gemeinsam den Kubismus entwickelte, ist hier zu sehen. In der Chagall-Sammlung sind eine Vielzahl wertvoller Unikate erhalten, die in derselben Pariser Druckerei entstanden, wie die Lithographien und Holzschnitte Picassos.

Eine besonderes Highlight ist der Vorplatz des Museums, der Picasso-Platz. Mit fast 14.000 Steinen wurde hier ein Porträt des Künstlers geschaffen, das nahezu den gesamten Platz einnimmt und einem Foto von Robert Capa nachempfunden ist.